Church Square in der Innenstadt von Kapstadt – Südafrika

Der Kapstadt Church Square liegt in der Innenstadt und ist ein historischer Marktplatz mit der Groot Kerk und weiteren Denkmälern. Am Sklaven-Museum und Company’s Garden gelegen ist der Kirchplatz

Menu
Trends & Tipps
St. George's Kathedrale
Parlament
Groote Kerk
KAPSTADT-NET.DE
Ihre  Reiseangebote
Tourenanbieter
auf Kapstadt-net.de
 
präsentiert: 

Church Square - Kapstadts bekanntester Kirchplatz - Südafrikas Kirchen

                 
Church Square - Cape Town   Denkmal an die Sklavenzeit - Cape Town - Südafrika   Denkmal - Sklaven - Church Square - Kapstadt - Südafrika   Church Square - Denkmal - Südafrika   Sklaven Museum am Church Square - Innenstadt - Kapstadt - Südafrika
                 
 Church Square
    Home
    Parlament
    Bo-Kaap
    Stadtkarte
 
 
Wenn Sie bis zum Ende der Adderley Straße in Richtung Company's Garden gelangen, erreichen Sie an der letzten Ecke die Church Square. Dieser Platz wurde 1713 bis 1734, aufgrund von Pockenepidemien als Friedhof genutzt. Es befinden sich dort unzählige Gräber und Ruhestätten. Zwischen 1730 bis 1753 soll der Platz ein Treffpunkt für Hunde gewesen sein. Es wurde sogar ein Hundepeitscher engagiert, damit die Hunde während des Kirchenaufenthaltes ihrer Besitzer ruhig und versorgt waren. Der gesamte Platz wird von einem einzigartigen mehrstöckigen Gebäude überragt. Dieses wurde im Arts & Craft Stil von Sir Herbert Baker entworfen und ist eines der schönsten Gebäude vom Stadtzentrum.
 
Wetter Kapstadt Wetter
 
 
 
Touren
 
Autovermietung
     
Wappen über dem Sklaven-Museum - Kapstadt  

Als weitere Attraktion befindet sich direkt am Church Square gelegen das Sklaven-Museum, dieses war einst eine Sklavenherberge. Das Wappen über dem Eingang wurde von Anton Anreith entworfen. Er erlaubte sich bei diesem Wappen einen kleinen Scherz.

Wenn Sie genau hinsehen, dann erkennen Sie das der Löwe sehr schlapp und erschöpft daliegt. Man könnte vermuten es soll die Müdigkeit aufgrund der Napoleonischen Kriege darstellen. Auf der anderen Seite steht das Einhorn, welches normalerweise stolz zum Löwen aufschaut, doch bei diesem Werk schaut es ihn eher bemitleidenswert an.  

Jan Hofmeyr - Church Square - Kapstadt   Weiterhin steht ein großes Denkmal auf dem Church Square von Onze Jan Hofmeyr. Er war von Beruf Zeitungsredakteur, aber auch der Gründer vom ''Afrikaner Bond''. Der Afrikaner Bond ist eine kulturelle Vereinigung. Durch ihn wurde auch die Sprache „Afrikaans“ 1918 offiziell anerkannt und mit der englischen Sprache gleichgestellt. Das Slavery Memorial ist ein schlichtes, aber beeindruckendes Denkmal auf dem Church Square, welches aus elf schwarzen Steinen besteht und sich direkt neben der Statue von Onze Jan Hofmeyr befindet. Es erinnert an die Sklaverei in Südafrika. In die Steine eingraviert sind die Namen von Sklaven, Sklavenschiffe und Kapitänen. Anhand der Sklavennamen lässt sich erkennen, wo die Sklaven herkamen. Einen am Kap geborenen Sklaven erkannte man an dem Nachnamen “van der Kaap”. Geläufig war es auch, dem Sklaven den Namen seines Ursprungslandes zu geben. Das Denkmal wurde im Jahr 2008 von Prof. Gavin und Wilma Cruise geschaffen.  
Sklavenbaum - Church Square - Kapstadt  

Gleich neben dem Church Square auf der Spinstraße befindet sich ein weiteres Denkmal, welches an den Sklavenhandel erinnert. Bis zum 1. Dezember 1834 wurden zwischen den ersten zwei Bäumen der Straße die Sklaven auf öffentlichen Versteigerungen verkauft.

Zu dieser Zeit lebten ungefähr 35.000 Sklaven in Südafrika. Ursprünglich stand in der Mitte der zwei Bäume ein weiterer Baum, welcher 1916 gefällt wurde. Heute ist auf dem Boden ein rundes Denkmal zu erkennen.

 Zurück zur Hauptseite <<< Sehenswertes zu Fuß