Cape Point Leuchttürme – Kapstadt Südafrika

Cape Point Leuchttürme in Kapstadt Südafrika Informationen über die historischen Leuchtturm am Diaz Point im Kap der Guten Hoffnung Nationalpark. Der Standort wird auch die Wetter- und Klimaforschung

Menu
Trends & Tipps
Cape Point
Wanderungen
Flora und Fauna
KAPSTADT-NET.DE
Ihre  Kap Touren
Tourenanbieter
auf Kapstadt-net.de
 
präsentiert: 

Cape Point Leuchtturm - Die historischen Leuchttürme am Kap - Kapstadt Sehenswürdigkeiten

Alter Leuchtturm Neuer Leuchtturm Forschung am Kap Fliegender Holländer zur Kapspitze und ersten historischen Leuchtturm Fremdenführer - Wegweiser zu den Hauptstädten der Welt - Südafrika Reiseführer
         
   Leuchtturm
    Cape Point
 
Kaptouren
 

Am Ende der Kaphalbinsel befinden sich zwei historische Leuchttürme. 1860 wurde der erste Leuchtturm am höchsten Punkt des Kliffs in 238 m über dem Meeresspiegel errichtet. Leider konnten viele Schiffe die Lichtblitze durch den dichten Nebel, die Höhe und zu weit entfernten Lage der Küste nicht erkennen. Dadurch kam es zu vielen Schiffsbrüchen am Kap. Aus diesem Gunde wurde an der Kapspitze ein weiterer Leuchtturm errichtet, der noch in der heutigen Zeit Schiffen den Weg weisst! Heute steht vor dem altem Turm ein großer Wegweiser, welcher zehn bekannte Millionenstädte mit ihren Entfernungen auflistet. Der Ausblick von der Plattform ist atemberaubend. Fotos von der gesamte False Bay und weit hinaus auf den Atlantik werden von dort aus zu einer Leichtigkeit. Wenn man Glück hat und der Wasserstand niedrig ist, schimmert ab und zu ein Stück von einem Schiffswrack auf.

 
Wetter und Klima Kapstadt Wetter
 
 
 
Unterkünfte
 
Autovermietung
     
Neuer Leuchtturm am Diaz Point am Cape Point  

Der neue Leuchtturm wurde im Anschluss an den Untergang des portugiesischen Liner "S.S.Lusitania" 1911 beschlossen. Der Kapitän des Schiffs konnte aufgrund der nebligen Sicht und des viel zu hoch gebauten Leuchtturms nicht erkennen wie weit die Halbinsel ins Wasser ragt.

1930 begann der Bau und die Lichtquellen wurden elektrifiziert! Der neue Leuchtturm wurde daraufhin in 87 Meter Höhe, am sogenannten Diaz Point direkt an der Küste, im Jahr 1936 fertiggestellt.

Durch seine Reichweite von 63 Meter ist er die kraftvollste Lichtquelle von ganz Südafrika. Mittlerweile wird der Stützpunkt, bedingt durch die reine Luft am Cape Point, auch als eine Klimabeobachtungsstation benutzt.

Diese wird vom südafrikanischen Wetteramt und dem deutschen Frauenhoferinstitut finanziert und genutzt. Sie gehört zum Netz der Global Atmosphere Watch. Viele südafrikanische und deutsche Wissenschaftler arbeiten hier und beforschen das Klima und Wetter. Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurden sogar Eisberge von der Antaktis beobachtet, die jedoch aufgrund der globalen Erwärmung in den letzten Jahrzehnten nicht mehr gesichtet wurden!

Im Frühjahr können Sie von fast allen Aussichtspunkten Walbeobachtungen vornehmen. Ab und zu werden Herden von Delphnen gesichtet, die in der Regel jedoch zwischen Clifton und Camps Bay erstklassig beobachtet werden können. Viele verschiedene Seevögel nisten in den nahen Klippen.

Zurück Hauptseite: <<<  Cape Point < > Weiter >>> Kap der Guten Hoffnung