Wiege der Menschheit | Geschichte | Kapstadt in Südafrika

Wiege der Menschheit Südafrika Geschichte Kapstadt Cradle of Humankind – Entstehungsgeschichte des Homo sapiens auf dem afrikanischen Kontinent mit Bildern von Urmenschen & ältesten Fossilien unserer Urahnen

Menu
Forschung & Wissen
Cradle of Humankind
Wiege der Menschheit
Südafrika
KAPSTADT-NET.DE
Ihre  Reiseangebote
Tourenanbieter
auf Kapstadt-net.de
 
präsentiert: 

Wiege der Menschheit - Cradle of Humankind - Südafrika Geschichte - Kapstadt History

Wiege der Menschheit Cradle of Humankind Südafrika Kapstadt Geschichte

  Wiege der Menschheit
  Videos
  Karte
 

Die Erdgeschichte ist ca. 3,5 Millarden Jahre alt. Die Geschiche des Menschen ca. 6 Millionen Jahre. Der Mensch entwickelte sich, musste sich klimatischen Veränderungen auf unserem Planeten anpassen. Er erfand Hilfsmittel, Werkzeuge und war in der Lage das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Der moderne Mensch ist erst 2 Mio Jahre alt und begann seinen Siegeszug um die Welt von Afrika aus. Die genaue Evolution des Menschen wird ständig überarbeitet, aber Funde frühzeitiges Leben des Homo sapiens stammen ohne Zweifel aus Afrika. Viele Forscher sehen Südafrika als ''Wiege der Menschheit''. Ca. ein Drittel aller bekannten Fossilienfunde von Vormenschen wurde nur in Südafrika gefunden.

 
 
 
 
Safaris & Tagestouren
 
Landkarten

Die UNESCO hat alle Funde in Süd Afrika zum Weltkulturerbe erklärt. Lesen Sie mehr über das Gebiet: Cradle of Humankind, der World Heritage Site in Suedafrika. Falls Sie das Weltkulturerbe besuchen möchten, bieten wir Ihnen hiermit eine Map an. Weitere wichtige Beweise wurden in Äthiopien, Kenia und Tansania vom Urmenschen gefunden. Schauen Sie sich unsere Videos über die Menschheitsgeschichte an, wo Ihnen Theorien und Informationen über den Klimawandel in Afrika vorgestellt werden. Hier geht es zu den Videos: Vom Affen zum Menschen.

Afrika war vor 6 Mio Jahren ein Kontinent, der grössten Teils aus einem Regenwald bestand. Durch Klimaveränderung wurden die Regenwälder kleiner und an den Randgebieten entwickelte sich ein Gebiet, wo der Mensch ideale Bedingungen fand, um dort zu überleben. Er übte den aufrechten Gang, damit er sich in waldfreien Gebieten besser bewegen konnte.

Das Leben und das Klima veränderte sich in der Zeitepoche ständig und vor 2.8 Millio Jahren entwickelte sich eine grosse Klimaveränderung, die das Leben auf der Erde graviernd veränderte. Die Temperaturen in den Ozeanen sanken um ca. 10 Grad ab und eine Eiszeit bildete sich auf den Kontinenten aus.

Auch in Afrika wurde es merklich kühler und die Lebensbedingungen änderten sich durch das afrikanische Rift, einem Gebirge. Ein riesiger Grabenbruch entstand und grosse Gebirge erhoben sich, womit sich auch das Klima veränderte. An der Westseite des Grabens entstanden Gebiete mit hohen Niederschlägen. Ostafrika wurde trockener und grosse Savannengebiete entstanden. Das Nahrungsangebot veränderte sich für Mensch und Tier. Die Lebewesen, die mit dem neuen Nahrungsangebot zurecht kamen, überlebten diese Zeitepoche. Besonders der Homo sapiens schaffte diese Umstellung gut, da er Hilfswerkzeuge erfand, um mit der Nahrungsumstellung zurecht zu kommen. In den Gebieten, wo kein Überleben mehr mögich war, wanderte der Mensch aus und suchte sich neue Regionen. Hilfreich waren ihm seine Erfindungen wie Jagdwaffen und das Händeln mit dem Feuer.

Vor ca. 1,5 Mio Jahren geschah etwas auf unserem Planeten. Der affenähnliche Mensch veränderte sich. Schauplatz war der afrikanische Grabenbruch - dort wo das Leben des Menschen begann. Der Homo ergaster (Turkana Junge) und der Homo habilis tauchten in die Weltgeschichte ein. Auf Grund von Schädelfunden vom Homo habilis konnte man Gehirnabdrücke machen und feststellen, daß das Volumen des Gehirns sich verdoppelt hatte. Der Habilis war schlauer als seine Vorfahren und benutzte Steinwerkzeuge. Er war mit einer Grösse von 90 cm bis 120 cm relativ klein. Schädel vom Homo habilis wurden in Ostafrika und in Swartkrans in der Umgebung von Johannesburg gefunden.

Schauen Sie sich das Video an und verstehen Sie danach besser die Entwickling des Menschen. Auf Grund neuer Funde müsste das Video im Grunde einen zweiten Teil besitzen, aber es zeigt trotzdem Eindrucksvoll die Evolution der Menschheitsgeschichte.

   

Bitte die Bilder zwecks Vergrösserung anklicken!

Homo sapiens   Wiege der Menschheit in Südafrika
Wiege der Menschheit - Die Geschichte der Menschen in Afrika   Wiege der Menschheit - Cradle of Humankind

Der Mensch verbreitete sich in ganz Afrika und stieß an den Grenzen des Kontinents. Vor ca. 2 Mio Jahren wechselte er von Afrika in Randgebiete und stieß immer weiter in Richtung Nahen Osten und Europa. Der ''Homa sapiens'' entwickelte sich als die intelligenteste Menschengruppe in Afrika und verließ vor ca. 120.000 Jahren den afrikanischen Kontinent. Er wanderte über den Jemen (Vorderasien) in Richtung Indien / Nahen Osten aus, weiter in Richtung Europa und verbreitete sich schließlich auf dem ganzen Planeten.

Zurück zur Hauptseite <<< Kapstadt Geschichte in Südafrika

More Details: