Simon van der Stel - Kapstadt Südafrika

Simon van der Stel war in Kapstadt der erste Gouverneur am Kap & löste Jan van Riebeeck ab. Er gründete Stellenbosch, Hout Bay, Paarl, Franschhoek, Simon’s Bay und die Weinfarm Groot Constantia in Südafrika

Menu
Trends & Tipps
Besiedlung
Entstehung
Entdeckung
KAPSTADT-NET.DE
Ihre  Reiseangebote
Safaris & Tours
auf Kapstadt-net.de
 
präsentiert: 

Simon van der Stel und die Besiedlung von Hugenotten - Kapstadt Geschichte - Südafrika

Simon van der Stel   Kapstadt Geschichte   Gründungsgeschichte am Kap   Weinmuseum Groot Constantia Simon van der Stel Gründer von Weingut   Groot Constantia Manor House Herrenhaus - Geschichte von Südafrika
                 
   Simon van der Stel
    Video
 
 
 
Simon van der Stel - der Nachfolger von Van Riebeeck
 
Als Van Riebeeck's Fort durch schwere Regenfälle nahezu zerstört wurde, ordneten die Direktoren der Vereinigten Ostindischen Companie – auch der "Rat der 17" genannt – nun die Errichtung einer stabileren Festung aus Stein an, ein großes Fort in Pentagonform, das 1679 fertiggestellt wurde. Es beinhaltete die Residence des Gouverneurs und anderer Beamter, Schreibstuben, eine Bäckerei, die Garnison und ein Verlies.
 
Wetter Kapstadt Wetter
 
 
 
Weintouren
 
Autovermietung

Im gleichen Jahr trat Simon van der Stel sein Amt an. Ein erfahrenener, weitgereister Mann, der auch als 2. Gründer der Kap-Kolonie bezeichnet wird. Schnell setzte er seine ehrgeizigen Pläne, die Kolonie zu vergrößern, in die Tat um. Mit seinen Entdeckungstrupps untersuchte er die fruchtbaren Gebiete im Inland und plante eine Siedlung entlang des Eerste Rivers, wo weniger Wind blies als am Kap und die er nach seiner im Busch verbrachten Nacht "Stellenbosch" benannte. Bereits nach 3 Jahren lieferte sie ein Drittel der gesamten Weizenernte und vor allem der Weinanbau florierte. 1687 verfügte diese aufstrebende Ortschaft über eine Kirche, ein Rathaus und das Drostdy, die erste eigene Ortsverwaltung ausserhalb der Kapsiedlung. Jedes Jahr wurde sein Geburtstag in dem inzwischen mit vielen Eichen gesäumten Dorf gefeiert und weitere Farmen und Niederlassungen entstanden in der Umgebung, wie Paarl und Drakenstein.

Simon van der Stel Videos  

Anbei möchen wir Ihnen ein Filmvideo vorstellen, was die damalige Zeit der Entstehung von Kapstadt sehr schön beschreibt.

Auf der linken Seite stellen wir Ihnen ein Originalbild von Hugenotten vor, die gerade über eine Landkarte von Kapstadt den weiteren Weg beratschlagen. Bitte klicken Sie das Bild zwecks Vergrösserung an!

Van der Stel ließ in Hout Bay ein Sägewerk errichten und seine Expeditionen führten ihn bis in den Norden hinauf, um im Gebiet des heutigen Springbok verschiedene Metalle zu finden.

Mit seiner eigenen Farm Groot Constantia entwickelte er ein Vorbild für die Buren, die holländischen Bauern. Er war ein sehr kultivierter Mann und wollte sein Wissen weitergeben.

Als die Hugenotten, die französischen Protestanten, ihre Heimat aus Glaubensgründen verlassen mussten, war man daran interessiert, sie am Kap anzusiedeln, um die Qualität des Weines zu verbessern und ihre jahrhunderte alte Erfahrung im Weinanbau zu nutzen. 200 Franzosen wurden zuerst im Gebiet von Paarl angesiedelt und dann in einem Gebiet wo Elefanten verbreitet waren, dem Oliphantshoek, das später auf Grund seiner Bewohner in Franschhoek umbenannt wurde.

Van der Stel entdeckte auf seinen Erkundungsreisen auf der Kap-Halbinsel auch einen natürlichen Hafen in der False Bay, den er Simon’s Town nannte und der heute noch als Marine-Basis der südafrikanischen Navy dient. Zwischen dem Constantia Nek der Kolonie und Hout Bay baute er eine wichtige Verbindungsstrasse und war zudem der erste höhere Beamte, der sich nach seiner Zeit als Gouverneur am Kap zur Ruhe setzte und es zu seiner neuen Heimat gemacht hatte.

Zurück zur Hauptseite <<< Kapstadt Gründungsgeschichte

More Details: