Demokratie | Geschichte | Kapstadt in Südafrika

Die Demokratie in Südafrika und Ende der Apartheid durch Frederik Willem de Klerk durch die Freilassung von Nelson Mandela in Kapstadt sowie die Zulassung

Menu
Demokratie & Apardheit
Nelson Mandela
Apartheidsgesetze
Freiheitskampf
KAPSTADT-NET.DE
Ihre  Reiseangebote
Touren Anbieter
auf Kapstadt-net.de
 
präsentiert: 

Demokratie - der Widerstand - das Ende der Apartheid - die Freilassung von Mandela

Freie Wahlen - die ersten Stimmzettel von 1994 - der Weg zur Demokratie   Relionsfreiheit im Regenbogenland   WM 2010 Südafrika - ein Fest für alle Südafrikaner   Die Jugend in Südafrika - eine neue Generation   Aufstand der farbigen Bevölkerung gegen die Apartheidspolitik
                 
 Demokratie
 
 
Der Kampf um die Freiheit und der Weg zur Demokratie
 
Die schwarze Bevölkerung lehnte sich gegen die Regierung auf, die auf brutale Weise von Polizisten und Soldaten mit Gewalt beantwortet wurde. Durch diese Vorgehensweise wurde der Widerstand der farbigen Bevölkerung immer grösser und stellt einen bedeutenden Wendepunkt in der Entwicklung von Südafrika und zu dem Ende der Apartheidspolitik mit dem Fall der Regierung da. Die Gegenbewegung setzte durch Studentenunruhen und dem ANC ein, die zum gewaltlosen Protest gegen die disktriminierende Apartheidsgesetze aufruf.
 
Wetter Kapstadt Wetter
 
 
 
Safaris und Touren
 
Autovermietung

Erst als die führenden Persönlichkeiten der ''Schwarzen Bewegung'' verhaftet wurden, setzte der bewaffnete Kampf gegen die weisse Regierung ein und wurde zu einem Befreiungskampf. Rückendeckung bekam die Freiheitsbewegung aus dem internationalen Ausland. Internationale Handelssanktionen sorgten dafür, daß die Wirtschaft von Südafrika in starke Bedrängnis kam. Ein Rüstungsboykoot und die Abwertung vom Goldpreis brachten die Regierung unter starken Druck.

Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage wurden die Gesetze für die nichtweisse Bevölkerung gemildert, jedoch erst als Frederik Willem de Klerk im Jahr 1989 zum Präsident von Südafrika gewählt wurde, brach die grosse Wende durch. Sie sorgte für die Freilassung von Nelson Mandela, der 27 Jahre für alle farbigen Südafrikaner unter schlimmsten Voraussetzungen inhaftiert war. Einen grossen Teil seiner Gefangenschaft verbrachte er auf Robben Island, einer kleinen Gefängnisinsel vor den Toren von Kapstadt. Mit der Entlassung von Mandela wurde der Großteil der diskriminierenden Apartheids-Gesetze aufgehoben und eine Übergangsverfassung mit allen südafrikanischen Parteien beschlossen. Die Apartheid gehörte der Vergangenheit und der Weg zur Demokratie war gegeben.

Das ''Neue Südafrika'' war geboren!

Zurück zur Hauptseite <<< Geschichte - Kapstadt Südafrika